Stuttgarter Filmwinter
Festival for Expanded Media

Buggles Award 2022

bugglesaward
bugglesaward

Buggles Award – Landesmusikvideopreis BW

präsentiert vom POP-BÜRO Region Stuttgart und Stuttgarter Filmwinter

Beteilige Dich am Publikums-Voting - vom 6. bis 11. Januar!
Gib deinen Lieblingsvideos ein Herz! Du musst jedoch nicht alle Herzen auf einmal vergeben. Dies ist auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich - bis zum Ende der Deadline.
Du darfst einer beliebigen Zahl an Videos eine Stimme geben. Der Online-Publikumspreis beträgt 500 Euro.

Am 13. Januar 2022 um 20:00 Uhr findet der Buggles Award – Landesmusikvideopreis BW samt Preisverleihung vor Ort und per Live-Stream statt.

Mehr Informationen

Das Pop-Büro der Region Stuttgart und der Stuttgarter Filmwinter – Festival for Expanded Media haben den ersten „Buggles Award – Landesmusikvideopreis BW“ ins Leben gerufen.

Das passiert pünktlich 40 Jahre, nachdem der damals neue Musiksender MTV - am 1. August 1981 um 12:01 Uhr - diesen Song auswählte, um als allererstes Musikvideo gespielt zu werden und damit Geschichte zu schreiben: „Video Killed the Radio Star” der Band Buggles.

Eingereicht werden durften Musikvideos aus Baden-Württemberg – ab dem Produktionsjahr 2020 bis zum 6. Dezember 2021. Eine Kommission, bestehend aus Vertreter*innen des Pop-Büro Region Stuttgart und des Stuttgarter Filmwinters (Amelie Köppl, Manuel Albani, Laura Gabeli und Giovanna Thiery), wählten 18 Wettbewerbsbeiträge aus. Wichtige Kriterien für die Auswahl waren, dass die Arbeiten innovativ, experimentierfreudig und unkonventionell sind.

Der mit 1.000 Euro dotierte „Buggles Award – Landesmusikvideopreis“ wird von einer unabhängigen Jury im Rahmen des 35. Stuttgarter Filmwinters vergeben. Die Jury besteht aus Florian Fischer (Filmemacher und Künstler, Berlin), Bettina Korintenberg (Leiterin ifa-Galerie, Stuttgart) und Colyn Heinze (Club Kollektiv, Stuttgart).

Zudem wird ein mit 500 Euro dotierter Online-Publikumspreis verliehen.

Ziel des Buggles Awards ist es nämlich, Musikvideos aus den virtuellen Tiefen des Internets auf die reale Leinwand zu holen und als die Kunstwerke, die sie sind, mit den Macher*innen und einem Live-Publikum gebührend zu feiern. Der Stuttgarter Filmwinter bietet die ideale Plattform und sprengt als Festival for Expanded Media mit diesem neuen Format mal wieder alle Spartengrenzen. Darüber hinaus versteht sich der Buggles Award als Vehikel, um die vielfältige Musiklandschaft in Baden-Württemberg zu vernetzen und zu fördern.

Alone Tonight

Flawless Issues

Regie: Aaron Chaudhry, Marian Kübler

bugglesaward

Beat For Ikutaro (Tape 52)

Heiko Maile

Regie: Andreas Hykade

bugglesaward

Colours of youth

TEAK & William the cat

Regie: Miriam Lehle

bugglesaward

Du

ZIRKEL

Regie: Felicia Zepf

bugglesaward

Ey Süsse

MISCHA

Regie: Laurin Völcker

bugglesaward

Femme Fatale

Luke Noa

Regie: Bernhard Schinn

bugglesaward

Flirren

Levin Goes Lightly

Regie: Florian Siegert

bugglesaward

Heute nicht raus

Yum Yum Club

Regie: Marius Schwingel

bugglesaward

Ich kann nicht warten

Peter Muffin Trio

Regie: Jakob Mayer und Karl Will

bugglesaward

Im Bioland

Nasim Kholti

Regie: Nasim Kholti

bugglesaward

Immer im Weg

Peter Muffin Trio

Regie: Duc-Thi Bui

bugglesaward

Konke

Seba Kaapstad

Regie: Harry Delgas

bugglesaward

Space Cowboy

Mondo Sangue feat. Bela B

Regie: Christian Bluthardt

bugglesaward

Vino

Martin Brook

Regie: Laura Batkowski, Khant Wai

bugglesaward

Weltschmerz

COURTIER & ABENAA

Regie: Simon Marian Hoffmann

bugglesaward

What Comes Next?!

Call Me Brutus

Regie: Barney Elo

bugglesaward

WiLD

MiDO (feat. Nadim)

Regie: dreifarbenpanda

bugglesaward

Zeit mit Schleife

Tiemo Hauer

Regie: Bobie K.

bugglesaward