Audio-visual Performance
Video/Mixed media/Sound: Transforma
http://transforma.de/projects/graete/

„Graete“ ist der Name, den Transforma ihrem audio-visuellen Instrument – bestehend aus mechanischer Bild- und Ton-Ausrüstung, Kameras und Mikrofonen – gegeben haben. Bei der gleichnamigen audio-visuellen Performance schafft die Künstlergruppe faszinierende Bild- und Tonwelten, die das Ergebnis ihrer Live-Performance auf der Bühne sind.

„Graete“ ist Teil der beständigen künstlerischen Erkundung von Materialität und manuellen Prozessen. Transforma benutzt das audio-visuelle Instrument, um Prototypen menschlicher Handwerkszeuge und deren Anwendung zu erforschen.

Ein einfacher Holzstock wird als Werkzeug genauso kenntlich wie eine Kamera oder ein Scheinwerfer. Im Laufe der Performance verschwinden die Grenzlinien zwischen archaischen Objekten und moderner Technologie. Zu Beginn scheinen prähistorische Menschen in einer Höhle zu sitzen und mit Holzstöcken ein Feuer zu entzünden. Am Ende analysieren moderne Menschen dasselbe Feuer mit neuen Maschinen.

Vor der Performance berichten Transforma über ihr künstlerisches Schaffen im Rahmen des Themenabends „Fokus Medien im Raum“ im Kunstbezirk. (Vortragsprache: Englisch)

FITZ! Zentrum für Figurentheater, Studio, Theater tri-bühne

Kulturareal „Unterm Turm“, Eberhardstraße 61, 70173 Stuttgart

U-Bahn / S-Bahn: Haltestelle Stadtmitte / Bus: Haltestelle Wilhelmsbau