Somewhere over the LaLaLand

Rahmenprogramm
Rahmenprogramm
Filmwinter-Palais – Saal Pipilotti

Filmwinter-Palais

Konrad-Adenauer-Straße 2, 70173 Stuttgart

U-Bahn, Bus: Haltestelle Charlottenplatz

¡Pífies!

Serbien 2016, S/W, HD 3:20 Min. Argentinien 2016, Farbe, 16 mm, 4:00 Min.
Regie, Drehbuch, Animation, Schnitt: Ignacio Tamarit
Ton: Matias Agustin, Luzi Oyhandy
Musik: Unwound

¡Pifies! (aus dem spanischen Slang, „Fehler“) ist eine Entschuldigung für die technischen Probleme des AmateurFilmemachers. Eine rhythmische Collage, bei der der Fokus auf die Fehler gelegt wird oder auf das, was von Cineasten verworfen worden wäre.

Welcome to the first world

Deutschland 2016, Farbe, HD, 11:27 Min
Regie, Kamera: Ida Schmutz, Fellipe Vergani, Maike Hautz
Drehbuch, Schnitt: Ida Schmutz
Musik: Milena Kriegs

„Welcome to the first world“ prangen gelbe Buchstaben über einem 1,35 Meter tiefen Meer. Sie laden ein, einzutauchen in die laue Dschungelathmo. Grillen zirpen. Vögel zwitschern. Schlangen winden sich. Ein Versprechen von Authentizität in einer fiktiven Wildnis. Der Himmel am Horizont der ehemaligen Zeppelinhalle scheint immer blau, blau wie Styropor.

Songs next door
Les Chants de la Maladrerie

Frankreich 2017, Farbe, HD, 26:00 Min.
Regie: Flavie Pinatel
Kamera: Steeve Calvo
Ton: Mariusz Grygielewicz

Ein Dokumentarfilm der anderen Art über ein Wohnprojekt mit erstaunlichen Formen (La Maladrerie bei Paris), bei dem die Protagonisten sich durch Gesang verständlich machen. Dabei zeigt Flavie Pinatel auf poetische Weise, wie die Menschen in Frankreich im Jahr 2016 zusammenleben.

SlitCam 1

Frankreich 2016, Farbe, HD, 6:11 Min.
Regie, Animation: Emmanuelle Negre
Ton: Geoffrey Boulier

Die Arbeit basiert auf Stanley Kubricks Film „2001: Odyssee im Weltraum“ von 1968.

Where the ram stands
Wo der Widder stand

Deutschland 2017, Farbe, HD, 3:04 Min.
Regie, DarstellerInnen: Carsten Knoop
Drehbuch, Schnitt, Ton: Carsten Knoop, Dorit Kiesewetter
Musik: Carsten Knoop, Dorit Kiesewetter, Christian Schwanenberger

Wenn ich gehe, geht ein Bison. Wenn ich raste, ruht ein Berg.

Flocks
Nuées

Kanada 2016, Farbe, HD, 10:02 Min.
Regie, Kamera, Programmierung, Animation, Schnitt, Ton, Musik: Myriam Boucher

Nueés ist ein Musikvideo, das aus der Vorstellung des Flügelschlags entstanden ist. Die Aufnahmen wurden mit der Bariton-Saxophonistin Ida Toninato an einem extrem wüstenartigen und hallenden Ort gemacht. Die Vögel wurden mitten im Flug aufgenommen.