33. Stuttgarter Filmwinter — Festival for Expanded Media

Quake - Aaike Stuart
Expanded Media Exhibition
Medien im Raum & Network Culture Wettbewerb
Kunstbezirk

Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

U-Bahn / Bus: Rathaus

Kunstbezirk

Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

U-Bahn / Bus: Rathaus

Quake

Aaike Stuart (NL)
Deutschland 2018
1-Kanal-Video-Installation. Beamer, Subwoofer, Verstärker, Media-Player, Stahlkonstruktion, Holz, Aluminium, Beton
1 Channel Video-Installation. Beamer, Subwoofer, Amplifier, Media Player, Steel Construction, Wood, Aluminium, Concrete

Quake_still1

www.aaikestuart.com

Quake ist der Versuch, Video-Aufnahmen des Erdbebens in Nepal im Jahr 2015 in physischer Weise zu stabilisieren, indem ein Projektor mithilfe eines Subwoofers in eine Gegenbewegung versetzt wird. Das „Austarieren“ einer Katastrophe, die sich weit entfernt ereignet hat, scheint auf ironische Weise dem Prozess zu ähneln, wie auch wir genau solche Bilder fast täglich verarbeiten. Als hätten wir einen inneren Stabilisator entwickelt, der uns hilft, mit dem kontinuierlichen Strom aus schrecklichen Inhalten umgehen zu können. Allerdings bedeutet die Stabilisierung des Videos gleichzeitig eine Erschütterung der Installation selbst. Indem hier die Konsumtechnologie mit geologischen Prozessen verknüpft wird, spielt die Arbeit auch mit der Idee, dass Erdmaterialien, Klima und Naturkatastrophen nicht unabhängig von unserem heutigen technologischen Konsumverhalten betrachtet werden können.
Quake wurde mit freundlicher Unterstützung der Karl Hofer Gesellschaft e.V. realisiert.