33. Stuttgarter Filmwinter — Festival for Expanded Media

Anmelden für Workshop “Non-Stop Stop-Motion Animation” bis 13. Jan 2019

Non-Stop Stop-Motion Animation
The Mechanics of Motion
Workshop mit Anna Vasof

Sa
19. Jan 2019
11:00-15:00
FITZ! Studio

Teilnahme: kostenlos
Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldung erforderlich!
Anmeldung per E-Mail bis 13.01.2019 an: karten@wand5.de

Anna Vasofs Non-Stop Stop-Motion-Werke erfinden ein zeitgenössisches Expanded Cinema. Während des Workshops werden verschiedene Alltagsgegenstände und Handlungen verwendet, um Narrative zu enthüllen und zu erzeugen und das Verständnis dafür zu vertiefen, wie wir die Illusionen des Bewegtbildes wahrnehmen.

Anna_Vasof_small

Anna Vasof ist Architektin und Medienkünstlerin. Sie hat an der Universität von Thessalien Architektur studiert (2010) und Transmedia Art an der Akademie der Bildenden Künste Wien (2014). Seit 2004 werden ihre Videos und Kurzfilme auf zahlreichen Festivals gezeigt, einige davon gewannen Preise. Sie arbeitet derzeit an ihrer Doktorarbeit über Animationstechniken, die sie entwickelt. Außerdem gestaltet und konstruiert sie innovative Mechanismen zur Produktion von kritischen und narrativen Videos, Aktionen und Installationen. Anna Vasof ist Mitglied der diesjährigen Jury des 2 Minutes Shorts Wettbewerbes.
https://annavasof.net

Die Schnittstellen von Darstellender Kunst, Film- und Medienkunst sowie Network Culture erforschen

Zukünftige Festivalorte

Der 32. Stuttgarter Filmwinter - Festival for Expanded Media - findet vom 17. bis 20. Januar 2019 statt. Nach langer Wanderschaft seit der Schließung des Filmhauses hat der Verein Wand 5 e.V., der das renommierte Festival ausrichtet, für die kommenden Jahre eine Bleibe gefunden in den Räumen des FITZ! Zentrum für Figurentheater und dem Theater tri-bühne.
„Wir freuen uns sehr auf diese Perspektive und die Zusammenarbeit mit unseren wunderbaren Kooperationspartnern, um die Schnittstellen von Darstellender Kunst, Film-, Medien- und Netzkunst zu erforschen“ sagen die beiden Festivalleiter Giovanna Thiery und Marcus Kohlbach. Weiterer Kooperationspartner ist der Kunstbezirk. Dort wird die Medien- und Netzkunstausstellung zu sehen sein.

Thematischer Focus „Wake Me Up“

Der Stuttgarter Filmwinter-Festival for Expanded Media spricht seinen Anliegen an:
Zwischen den wahren Träumen der bewegten Bilder und der eingeschlafenen Realität ist es die Rolle der Film- und Medien- und Netzkünstler uns zu wecken. In diesem Sinne richtet sich der Weckruf „Wake Me Up“ an eine Kunst des Handelns in Form von neuen Autorenschaften, befreit von Botschaftszwängen, Vermarktung, Trends und inhaltliche Verpflichtungen. Welche Rolle spielen neue Formen künstlerischer Kollektive und Arbeitsweisen? Welche Blickwinkel und neuen Arten des Sehens entstehen in unserer digitalen Gesellschaft? Das Programm „Wake Me Up“ wird diesen thematischen Focus facettenreich beleuchten.

Kurzfilme, Medien- und Netzkunst, AV Performances und Workshops

Im Mittelpunkt des Festivals stehen nun schon zum 32. Mal die besten Einsendungen aus den internationalen Wettbewerbskategorien für Kurzfilm, Medien im Raum und Network Culture. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm voller Werkschauen, Performances und Vorträgen von Künstlern aus der ganzen Welt rundet das überregional bekannte Film- und Medienfestival ab. Auch das diesjährige Kinder- und Jugendprogramm für die ganze Familie hält spannende Überraschungen bereit.