33. Stuttgarter Filmwinter — Festival for Expanded Media

Internationaler Wettbewerb Kurzfilme 6

Internationaler Wettbewerb Kurzfilme 6
Kurzfilme Internationaler Wettbewerb
FITZ! Cinema

Eberhardstraße 61
Kulturareal „Unterm Turm“
70173 Stuttgart

U-/ S-Bahn / Bus: Stadtmitte / Rotebühlplatz / Wilhelmsbau

FITZ! Cinema

Eberhardstraße 61
Kulturareal „Unterm Turm“
70173 Stuttgart

U-/ S-Bahn / Bus: Stadtmitte / Rotebühlplatz / Wilhelmsbau

Where the Summer Goes (chapters on youth)
Onde o Verão Vai (episódios da juventude)

Portugal 2018, Farbe, 21:00 Min.
Director: David Pinheiro Vicente
Script: Rita Jorge and David Pinheiro Vicente
Cinematography: Joana Silva Fernandes
Sound: Miguel Coelho
Editing: Laura Gama Martins
​Production: Raquel Rolim Batista / Lisbon Theatre and Film School
​Cast: Miguel Amorim, Joana Peres, Rodrigo Tomás, Joana Petiz, André Simões, Rodolfo Major​

20180530112530_3253O37167Z2D82W83QV

Es ist Sommer. Ein Junge macht mit seinen Freunden einen Ausflug zum Fluss, auf dem Weg erzählt man sich die Geschichte eines Mannes und dessen Schlange, die ihn zu fressen versucht hat. Der Junge fällt von einem Baum und verletzt sich dabei. Ein Mädchen folgt ihm. Ein Paar küsst sich, ein anderer Junge geht im Wald auf Entdeckungstour und ein dritter isst, an einem Baum lehnend, einen Pfirsich. In vier Kapiteln enthüllen die Hitze und Schwüle des Waldes die Sehnsüchte zwischen ihnen.

WZ604_Mont1

Vereinigtes Königreich 2018, Farbe, 03:35 Min.
Regie: Ralph Klewitz

wz604_mont1

Das Video zeigt ein – unbenutztes - riesiges aufblasbares Labyrinth am Federation Square in Melbourne. Durch Windstöße verändert sich sein struktureller Zustand, es bläst sich auf oder sackt zusammen. Die digital verzerrte und unterbrochene Konversation über ein Walkie-Talkie ist integraler Bestandteil der Tonspur. Hierbei gibt der rechte Kanal die Tonspur im Vorwärtslauf wieder, und der linke Kanal rückwärts.

3 Peonies

Vereinigte Staaten 2017, Farbe, 03:12 Min.
Regie; Drehbuch, Kamera: Stephanie Barber

3%20peonies%20still%201.png

Ein kurzer poetischer 16mm-Film über eine einfache skulpturale Aktion. Auffällig ist der Humor, der in den materiellen Interaktionen des zarten und manchmal melodramatischen Symbolismus der Schnittblumen zum Vorschein kommt. Was als Hohelied auf die natürliche Schönheit beginnt, endet mit einem Fingerzeig in Richtung abstrakter Expressionismus und Farbfeldmalerei der Hochmoderne, wo in vielen Fällen wird allerdings die Banalität dieser „natürlichen“ Schönheit vermieden wird. Die Toncollage suggeriert ein gewichtigeres Anliegen, indem sie sanft aber hartnäckig hinter die Flachheit des Nutzgeräusches von abgerissenem Klebeband dringt.

The Words Are Not What You Meant

Vereinigte Staaten 2017, Farbe, 12:58 Min.
Regie, Kamera, Schnitt, Ton: Jiayi Chen

1233__1233__the_words_are_not_what_you_meant__1533144754633

The Words Are Not What You Meant ist die Sinnsuche eines Fremden in Chicago, oder genauer Chinatown, in politisch unsicheren Zeiten. Ursprung sind dabei Erfahrungen mit Übersetzungen und Transport, Verhandlungen über Fremdsein und Intimität und der Versuch, einen Ort physisch und emotional zu bewohnen. Die Stimme aus dem Off ist eine improvisierte, verbale Übersetzung von gefundenen Texten und die Untertitel sind teilweise von „Google Translate“ übersetzt worden.

The Common Space

Frankreich 2018, Farbe, 09:40 Min.
Regie, Drehbuch, Animation, Schnitt: Raphële Bezin
Ton: Homero González
Musik: José Cué

370__the_common_space__1527447971289

Es ist keine Landschaft. Es ist keine moderne Stadt. Es hat weder Sprache noch Wirtschaft hervorgebracht. Es ist eine Ruinenstadt – wundervoll – die nichts produziert. Hergestellt aus zerschnittenen, verfremdeten und sich überlagernden Bildern, die aus der kollektiven Kinofantasie stammen. Es ist ein Mikrokosmos. Ein Dokument aus Schichten, das Beweise der urbanen und filmischen Evolution enthält.

Stardust

Deutschland 2018, Farbe, 14:00 Min.
Regie, Kamera, Schnitt, Ton: Carsten Aschmann

solar_etude_feuer_paradies%20Kopie

In ein paar Milliarden Jahren erlischt die Sonne. Zeit genug, um die unwirtlichen Orte der Erde zu verlassen. Der Flug endet mit einem Absturz im Paradies, das vom Hersteller mit einem Zerfallsdatum versehen wurde. Die Suche nach einem Engel produziert viel Sternenstaub. Stardust ist aus der Reihe meiner Video-Tagebücher. Die Idee dazu entstand, als ich einen Sonnenuntergang filmte und den Komponisten Arvo Pärt in einem Interview hörte. Auf die Frage nach der Idee der Engel antwortete er langsam und sanft: "Das ist keine Idee, das ist Realität, die um uns herum ist."

Queen of hearts
Dame de coeur

Frankreich 2018, Farbe, 08:20 Min.
Regie: Muriel Montini

Dame%20de%20coeur2

Während der Junge beschäftigt ist, ist das Mädchen auf die Welt eingestellt.

Background

Spanien 2018, Farbe, 14:47 Min.
Regie: Toni Bestard

Foto_BACKGROUND_3

Ruben ist ein adonischer Typ, angezogen von der ungewöhnlichen Schönheit von Alba, einer rätselhaften Frau. Beide leben in einem eigenartigen Universum, mit etablierten und surrealistischen Regeln. Ruben muss einige dieser Regeln brechen, um Albas Aufmerksamkeit zu erlangen.