Wiederholung mit Langversion von Continuity vom
21. Januar 2017

Zu Gast Irene von Alberti

http://filmgalerie451.de

FITZ! Zentrum für Figurentheater, Studio, Theater tri-bühne

Kulturareal „Unterm Turm“, Eberhardstraße 61, 70173 Stuttgart

U-Bahn / S-Bahn: Haltestelle Stadtmitte / Bus: Haltestelle Wilhelmsbau

Continuity
Kontinuität

Deutschland 2012,  41:00 Min.
(Kurzversion)
Deutschland 2016, 85:00 Min.
(Langversion)
Regie: Omer Fast

Zurück aus Afghanistan. Torsten und Katja, verheiratet und mittleren Alters, bereiten einen festlichen Empfang in ihrem Haus vor. Sie fahren zum Bahnhof und holen Daniel ab, ein schlaksiger junger Mann in Bundeswehruniform, der auf sie wartet. Das Treffen ist unbeholfen: die Eltern werden emotional, während der Sohn immer distanzierter und passiver wird, unsicher und komisch. Zuhause erwidert er die elterliche Zuneigung nicht, was sie verstört und aufwühlt. Katja macht einen letzten Versuch, ihren Sohn zu erreichen, indem sie ihn leidenschaftlich streichelt, als er schon im Bett liegt. Er stellt sich aber schlafend und sie gibt auf.

Am nächsten Tag sitzen Torsten und Katja wiederum in ihrem Auto und fahren zum Bahnhof. Die Stimmung zwischen ihnen ist angespannt. Sie sprechen kaum. Ein anderer junger Mann in Bundeswehruniform wartet an der gleichen Stelle. Am nächsten Tag fahren Torsten und Katja erneut zum Bahnhof...

Spring
Frühling

Deutschland 2016, 30:00 Min.
Regie: Omer Fast

Ein Porträt von zwei jungen deutschen Männern, deren Leben sich gewaltsam kreuzt. Ein Teenager findet einen Weg, um sich etwas Geld zu verdienen, indem er ein Paar mittleren Alters besucht und deren Sohn spielt. Auch ein älterer Callboy wird von dem Paar engagiert, verschwindet aber, nachdem er hier eine Bäckerei besucht. Der Film springt in der Zeit vor und zurück und zeigt Charaktere, die verloren sind und wieder Anschluss suchen – mit einem überraschende Ende mit zwei Perspektiven.